Line Up 2010

A KIND OF ART (Bad Pyrmont)

A Kind of Art

„Wir machen weiter!“... A Kind of Art wurde neu geboren. Die Band ist bereit, Gigs durch satte, melodisch ausdrucksvolle Sounds zu etwas Besonderem zu machen. Mit ersten Gigs schafften sie es, die Zuhörer von ihrer „Art“ zu begeistern. „Musik zum Abgehen“, das war es, was ihnen zeigte, dass ihre Musik Zukunft hat. Es ist ihre Art, Musik zu gestalten, ihre „A Kind of Art“.

Weitere Infos: www.myspace.com/akindofartband

BEHIND A STARLESS SKY (Hameln)

Behind a Starless Sky

Behind a Starless Sky stehen seit 2010 für Groove und Dynamik im Hardcore und Metal Bereich. Straight aus dem beschaulichen Hameln kommt die Musik und begeistert: Ohne Kompromiss lauter und aggressiv; trotzdem keine Scheu vor neuen Wegen! Musik, bei der keiner stehen bleibt, wenn außergewöhnliche Riffs und fette Breakdowns sich an eingängige Refrains reihen.

Weitere Infos: www.myspace.com/behindastarlesssky

JT & the FONKY MONKEYS (Paderborn)

JT and the fonky Monkeys

Sie sind fünf Affen, die seit April 2009 den Paderborner Vorstadtdschungel unsicher machen... Zuerst als reines Funk–Rock-Trio aktiv, wurde ihnen nach einiger Zeit klar: Drei Affen sind zwei zu wenig und aus diesem Grund stießen die beiden deutschsprachigen Mcʼs jms & Tobi Nice hinzu. So entstand die Kombination mit einer neuartigen Mischung aus Hip Hop, Funk, Rock, Reggae, Soul, Freestyle, Groove, Flow, Flash, Energie und einem gutem Stück an Arbeit. Alles in allem sind sie 5 Primaten die auf der Richterskala nach oben klettern, um weiterhin für Radau zu sorgen!

Weitere Infos: www.myspace.com/fonkymonks

KUYA LU (Paderborn)

Kuya Lu

Active Rock! Das ist der Aufruf den Arsch hochzukriegen. Wer versucht bei Kuya Lu Gigs still zu stehen, blockiert auf unnatürliche Art und Weise seinen Körper. Während selbst ernannte Kritiker verzweifelt nach Argumenten suchen, hüpft und zappelt der entzückte Rest zu einer Sturmflut aus brüllendem Rock und dreckigen Synthie-Hooks, die Ausnahmesängerin Lisa und ihre Jungs durch die Boxen peitschen. Die Fünf gönnen sich nicht eine Sekunde Stillstand und nutzen mit einer Souveränität die komplette Bühne, als würden sie jeden Morgen auf ihr frühstücken!
Blutige Finger, Schweißgetränkte Klamotten, unglaubliche Spielfreude und Egos wie Mauern. Das sind Kuya Lu.

Weitere Infos: www.myspace.com/kuyalu

AYEFORE (Frankfurt)

Ayefore

Der Sound von AYEFORE aus Frankfurt ist Ausdruck der Gegensätze und Spannungen des Meltingpots am Main. Ihre Musik bedient sich knallharter Rockgitarren und orientalischer Elemente, die in ihren Songs zu untrennbaren Einheiten verschmelzen. 2008 veröffentlichen AYEFORE ihre erste LP „Smoking Gum Evidence“, die deutschlandweit für Aufsehen in der Untergrundszene erregt.
Seit 2010 sind AYEFORE Teil des Förderprogramms der "Volkswagen Soundfoundation".

Weitere Infos: www.myspace.com/ayefore

GODS GARAGE (Köln)

Gods Garage

Godʼs Garage meinen es ernst: Handgemachter Vintage-ROCK mit der richtigen Attitüde und einem Schuss Glam. Der Kölner Stadt Anzeiger konstatierte, dass „die Band so authentisch und frisch klingt, als hätten sich die Musiker 1979 einfrieren lassen, nur um 30 Jahre später mit 10 000 Volt reanimiert zu werden“. Seit 2006 bringen die vier Kölner ihren High Energy Rock auf die Bühnen, und die passenden Attribute hören sich nach Klischee an, passen aber wie Deckel auf Eimer: Actiongeladen, schweißtreibend, dreckig, kompromisslos. Wer Lust auf erdigen Rock, eine gute Show und kräftig abfeiern hat, der ist bei Godʼs Garage genau richtig!

Weitere Infos: www.myspace.com/godsgarage