Line Up 2011

5Bugs

5 Bugs

“Butter bei die Fische” – Lang gefackelt wurde bei 5Bugs sowieso nie, erst recht nicht wenn es ums Live-Spielen ging. Auch im zehnten Jahr nach der Bandgründung werden diese fünf kein bisschen leiser: wo sich andere Bands zur Ruhe setzen, geht es hier erst richtig los. Nicht umsonst sind die Konzerte der Band landesweit berüchtigt. Ein gut gemixter Cocktail aus allem was die Rock-Genre-Schubladen so hergeben – fein abgeschmeckt mit viel Herz und Berliner Schnauze.

www.5bugs.com

Say Okay

Say Okay

Seit 2009 bringen die vier Hamburger ihren amerikanischen College Pop-Punk mit einer ordentlichen Portion gute Laune auf die Bühne. Unter „Shows“ darf man bei dieser Band jedoch keine reine Live-Performance verstehen – vielmehr feiern sie gemeinsam mit dem Publikum eine riesige Party – solange bis der Schweiß von der Decke tropft. Wortwörtlich.
Anselm, Andre, Basti und Clemo lieben das Leben und die Musik und genau das zeigen sie in ihren Songs. Die Musik von SAY OKAY bewegt – innerlich und äußerlich. Kommt vorbei und erlebt es!

SAY OKAY sind da – und ES WIRD WILD!

Hamburg - www.sayokay.de

A.M.E.S.

A.M.E.S.

A.M.E.S. rocken straight forward Death mit mächtigem Thrash Einschlag. Ohne überflüssige Schnörkel und Hintertürchen, aber dafür technisch solide und eingängig. Zudem hat A.M.E.S. mit Marco Steinmeyer einen Mann am Mikro (und zusätzlich am Bass), der exakt den zu jenen harschen Tönen passenden Gesang abzuliefern im Stande ist. Die zwei Gitarren schneiden sich recht flott und abwechslungsreich ihren Weg, durch den ebenfalls recht fixen Drum-/ Bassexpress, Sänger Marcos Brüllstimme immer im Rücken.
So macht die Mucke einfach einen Mordsspass!

Marco Steinmeyer - Vocals/Bass
Markus Meyer - Guitar
Philipp Karabatsiakis - Guitar
Sven Falke - Drums

Bad Pyrmont - www.ames777.com

Pausensnack: Hannes Mehner

Hannes Mehner

Hannes Mehner trifft mit einer Kombination aus Stimme, Akustikgitarre und seinem authentisch-natürlichem Charme einen Nerv. Musikalisch treffen sich Liedermaching, Folk und eine Prise Punk - eingängige Melodien und aufrichtige Leidenschaft. Immer begleitet von vielseitigen Texten - mal absolut skurril und komisch, mal nachdenklich und nostalgisch - in denen etwas steckt, was jeder im Publikum nachfühlen kann.

Mehner ist auf der Bühne zu Hause als würde er im Wohnzimmer vor einer Gruppe von engen Freunden und nicht vor Menschen, die er nicht kennt, spielen. Egal wo Mehner spielt - er wirkt extrem glücklich darüber da zu sein, spielt und singt sich die Seele aus dem Leib und so entwickeln sich seine Konzerte nicht selten zu großartigen Mitsing-Orgien!

Bad Pyrmont - www.hannesmehner.de

PEACE DEVELOPMENT CREW - der regioactive.de Gewinner

Peace Development Crew

Die PEACE DEVELOPMENT CREW aus Hannover wurde über das Portal regioactive.de ausgewählt. Sie haben sich gegen über 50 Bands durchgesetzt und führen uns tief in die heiligen Hallen des Reggae/Dancehall. Sie setzen ihre Musik als friedliche Waffe gegen Hoffnungslosigkeit, Krieg, Unterdrückung und Hass ein.
Mit neun Musikern wird es eng auf der Bühne!

Mystical Mo - Drums, Vocals
Batida de Loco - Vocals, Samples
MelE - Vocals, Perc.
Martin Homey - Trompete
Arne Pünter - Saxophon
Olaf Spitzenberg - Keys
Oliviè - Git.q
Wolfgang Mayr - Bass, Kontrabass
Christian Blume - Bass
DJ Reaktionsschwach - DJ

Hannover - www.peacedevelopmentcrew.de

SINGSTARS OF DEATH

Singstars of Death

Die Singstars of Death waren ursprünglich eine vierköpfige “Melodic-Vegetarian True-Metal Grindcore-Pop”-Kapelle. Doch kurz bevor der Ansturm auf die großen Bühnen dieser Welt losgehen konnte, entschloss sich ihr Schlagzeuger Ernst dazu, die Band zu verlassen. Wahrscheinlich waren sie ihm zu junges Gemüse, oder er fühlte sich sexuell regelmäßig erregt, wenn sie zusammen im Proberaum waren. Offizielles Statement seinerseits war, dass sie als reine Girlyband sicherlich schneller Erfolg haben würden. Ob diese Prophezeiung sich erfüllen wird, bleibt abzuwarten, fest steht zumindest eines: Jetzt fehlt ihnen der nötige Ernst, um anspruchsvolle Musik zu machen... Sie tun es aber trotzdem!

Lotti Karotti
Ghini Zucchini
Gabi Kohlrabi

Alfeld/Leine - www.singstarsofdeath.com

SECONDMAYSEVEN

SecondMaySeven

Die Zeit verfliegt, eine Katze hat 7 Leben. Kein Zufall also, dass SECONDMAYSEVEN die Zeit nicht anhalten sondern nach vorne drehen. Volle Rockröhre zwischen Poppunk und Emocore, wie die Jugend halt so ist: total unentschlossen und aber irgendwie trotzdem geil und witzig. Was ist jetzt mit der Katze? Weiss keiner. Is auch egal, es geht ja um Musik. 4 junge Menschen machen junge Musik und begeistern. Liebe, Hass, Sex und Emotionen, darum gehts. Kein Wunder, dass die Zeit verfliegt.

Paul, Ronja, Patty und Lukas heissen die Vier. Schnulzcore nennen sie selbst ihr Zeug. Kommen aus Bad Pyrmont, sind noch Blutjung und legen es jetzt darauf an, die Welt zu erobern. Sieht ja schon ganz gut aus.

Paul Beilmann - Vocals / Bass
Ronja Maltzahn - Vocals / Gitarre
Patty Leljawin - Gitarre
Lukas Kräft - Drums

Bad Pyrmont - www.facebook.com/secondmayseven